Spanndecken online kaufen und selbst verlegen
Montageanleitung

Für die Montage der Spanndecke benötigen Sie folgendes Material:

  • Bohrmaschine oder Bohrhammer Bohrmaschine
  • Akku-Schrauber
  • Schraubendreher
  • Trittleiter
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Montagespachtel
  • Cutter-Messer
  • Stichsäge
  • Winkelschleifer mit Metallblatt
  • Heißluftgebläse
  • AkkuschrauberDübel
  • Schrauben
  • Alu-Klebeband
  • 2te Person
 
 Winkelschleifer 
 
 
 
 
 
 
 

 

Das
Montage-Zubehör können Sie bei uns im Online-Shop erwerben.
 

Lagerung der Spanndecke

 
Sobald die Spanndecke bei Ihnen angekommen ist, sollte diese bei ca. +20 ° Grad gelagert werden. Wichtig bei der Lagerung ist, die Spanndecke nicht aus der Notenfolie herauszunehmen. Damit stellen Sie sicher, dass keine Druckstellen, Kratzer oder sogar größere Schäden entstehen können.

 
Paket
 
 

Selbst die Profile anbringen

 
Entscheiden Sie bei welcher Höhe die Spanndecke angebracht werden soll. Kennzeichnen Sie die Höhe, in für Sie angenehmen Abständen. Die Profile müssen umlaufend montiert werden. Je nach Modell können diese an Wand oder Decke montiert werden. Um aus dem Profil eine Ecke zu konstruieren, wird dieser auf 45 ° Grad zugeschnitten. Eine andere Variante ist das Profil in 5cm Abständen anzusägen um das Profil auf eine Ecke mit 45 ° Grad zu biegen.
 
Um Schäden an der Folie zu vermeiden, kleben Sie alle Schnittstellen sowie die Ecken mit dem Alu-Klebeband ab. 

 
Wandprofil Spanndecke
                                                 Decken und Wandprofil
                             Wandprofil                                                                                 Decken- und Wandprofil
 
 
Zum Befestigen der Profilleisten benötigen Sie 6mm Dübel sowie die dazu passenden Schrauben 4 x 45mm. Zuerst werden alle Löcher im Profil und in der Wand/Decke gebohrt. Mit Hilfe den Schrauben dann an der Wand oder Decken der Profil befestigt.

 

 Unterkonstruktion selbst befestigen

 
Zu Beginn muss erst entschieden werden, wo genau die Beleuchtung an der Decke angebracht werden soll. Diese Stelle markieren Sie am besten mit einem Bleistift. Als nächstes werden die gekennzeichneten Stellen die Löcher gebohrt. Mit dem verstellen des Lochbandes wird die gewünschte Höhe der Beleuchtung bestimmt. Diese Einstellung sollte spätestens nach dem Einhängen der Deckenfolie erfolgen. Die Unterkonstruktion wird an der Decke verschraubt.
Bevor diese verschraubt wird, schneiden Sie mit einem Cutter-Messer die Unterkonstruktion auf die passende Größe zu.


 
Unterkonstruktion

Wir empfehlen Ihnen die Elektrik von einem Fachmann durchführen zu lassen, sobald die Unterkonstruktionen an der Decke befestigt ist. Um einen schnelleren und unkomplizierten Austausch bei Defekt der Transformatoren zu gewährleisten, sollten diese am Rand angebracht werden. Die Einspeisungskabeln werden an der Decke mit einem Klebeband oder Nagelschellen befestigt.
 
 

Montage der Deckenfolie selbst durchführen

 
Eine Schritt nach Schritt Anleitung, bei dem die Reihenfolge der Punkte eingehalten werden sollte:

 
  1. Mit Hilfe der Halteklammern wird die Deckenfolie unter den Profilen gehängt.Wichtig, jede Ecke der Deckenfolie sollte an Halteklammer hängen!Halteklammern vorsichtig an dem Keder (Am Rand der Folie) befestigen.
  2. Die Deckenfolie wird vorsichtig ausgepackt und dabei sollte sofort auf die richtige Position der Deckenfolie geachtet werden. An der Außenseite der Folie befindet sich eine Markierung welche Ecke zuerst eingehängt werden muss.Unsere Empfehlung ist zwischen Halteklammer und der Folie eine Einlage anzubringen.
 

Selbst die Spanndeckefolie einhängen


Sobald die Deckenfolie mit Hilfe der Halteklammern provisorisch an den Ecken eingehängt ist, wird der Raum mit dem Heißluftgebläse (10-60KW) erhitzt. Eine Temperatur von ca. 50 ° Grad sollte dabei erreicht werden. Das Heißluftgebläse sollte so platziert werden, wo Sie meinen eine ideale Verteilung der Heißluft zu erreichen. Sie können ein paar Sekunden das Heißluftgebläse hin und her schwenken.
 
Achtung, nie direkt an die Deckenfolie dran halten!

 
Achten Sie darauf die Deckenfolie nicht zu sehr zu erhitzen, ebenfalls sollte der Abstand von Heißluftgebläse eingehalten werden. Ein Abstand von ca. 1m. Heißluftgebläse

 











 
Für das Einhängen der Deckenfolie benötigen Sie unbedingt eine zweite Person. Die erste Person nimmt den Spachtel und schiebt damit den Keder in die Profilöffnung ein. Die zweite Person zieht vorsichtig die Deckenfolie zu der ersten Person. Dieser Vorgang sollte sehr vorsichtig und besonders langsam beim Ziehen der Folie ausgeführt werden. Sobald die erste Ecke eingeschoben wurde, wird mit der gegenüberliegenden Ecke der Deckenfolie weiter gemacht. Danach fängt man mit der horizontalen Ecke an.
 
 
Als nächstes dann wieder die gegenüberliegende Ecke. In dem Verfahren wird nach und nach die Deckenfolie verbaut. Die Halteklammern bei den bereits eingehängten Ecken können sofort entfernt werden. Sobald alle Ecken eingeschoben wurden, beginnt man die Mitte der Deckenfolie einzuschieben, zuerst die eine Seite dann sofort die gegenüberliegende Mitte. Das Prinzip ist bei der Mitte genau der Gleiche wie bei den Ecken und sollte bis zum abschließendem Einschieben der Deckenfolien durchgeführt werden.



Einhängemuster

Einbau von Deckenbeleuchtung selbst ausführen

 
Sobald Sie die Spanndecke zu Ende gespannt haben, können Sie mit dem Einbau der Einbauleuchten beginnen. Dabei drückt man vorsichtig auf die Mitte der Deckenfolie, wo die Unterkonstruktion verbaut ist. Jetzt sollte sich die Kontur der Unterkonstruktion etwas an der Deckenfolie zu sehen sein. Vergewissern Sie sich, das die Höhe der Unterkonstruktion den Erwartungen entspricht.
 
Nehmen Sie einen Paint-Marker und zeichnen die Konturen der Unterkonstruktion an der Deckenfolie ab. Nun wird der Verstärkungsring auf die Abzeichnung der Unterkonstruktion, mit einer ruhigen Hand und ohne Druck direkt auf die Spanndecke draufgeklebt.
Mit dem Cutter-Messer wird nun der Innenkreis des Verstärkungsringes ausgeschnitten. Jetzt kann die Beleuchtung eingebaut werden.
 
 
Zusammenfassung der Schritte:

 
  1. Auf die Mitte der Unterkonstruktion auf der Deckenfolie vorsichtig drücken
  2. Kontur der Unterkonstruktion auf der Folie mit Paint-Marker kennzeichnen
  3. Verstärkungsring auf die Abzeichnung der Unterkonstruktion aufkleben
  4. Mit Cutter-Messer den Innenkreis des Verstärkungsringes ausschneiden
  5. Höhe der Unterkonstruktion den Erwartung entsprechen kontrollieren
  6. Beleuchtung einbauen

Spanndecken Verstärkungsringe                                         Soanndecken Leuchte